Board-Vergleich

Self Balancing Board

Finde dein persönliches Self Balancing Board

Gerade für Anfänger ist ein Self Balancing Board eine teure Anschaffung. Ein günstiges Self Balancing Board oder ein günstiges Hoverboard ist dennoch nicht unrealistisch. Viele Anbieter bieten ihre Boards schon zu günstigeren Preisen an. Auch diese Hoverboards sind von der Qualität nicht schlecht und können mit den Produkten namenhafter Hersteller mithalten. Die Steuerung durch das Vor- und Zurückbewegen ist auch hier gegeben. Wie das ganze funktioniert, könnt ihr übrigens auf unserer Seite „Was ist ein Self Balancing Board“ nachlesen.

Welches Board genau zu euch passt, könnt ihr hier sehen

 Es gibt drei verschiedene Arten von Board. Suche dir hier das aus, was am besten zu dir passt und lies mit dem klick auf den Link mehr darüber:

Das Standardboard

robway_w1

Das Komfortbord

flitzer-hoverboard-classic-6522-flame-510x600

Das Styleboard

robway_w2

Die einzelnen Boards unterscheiden sich meist in der Leistung. Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 15km/h erreichen jedoch alle der self balancing boards. Ein Unterschied ist jedoch die Laufleistung. Viele Geräte machen schon nach wenigen Kilometern schlapp und können so nicht über eine längere Distanz gefahren werden.

Auch in der Ladezeit können sich Self Balancing Scooter unterscheiden. Wer möchte denn auch mehr als 2 Stunden vor dem balancing scooter sitzen und warten, bis man endlich an die Freiheit kann. Doch das ist meist nicht der Fall. Die scooter können meist schon nach 1 Stunde wieder genutzt werden und der Spaß kann beginnen.
Solltest du dich für ein self balancing scooter entscheiden, kannst du auch zwischen verschiedenen Farben wählen. Denn es muss nicht immer ein schwarzer oder weißer scooter sein, der das Licht der Welt erblickt. Wähle dein Lieblingsboard!

>> Zurück zur Startseite